Auch im Winter regionale Küche

Auch im Winter: Heimisches Gemüse auf den Teller

 

Wer auch im Winter die regionale Küche bevorzugt, braucht nicht zu darben. Im Bioladen finden Sie immer der Jahreszeit entsprechende Obst und Gemüsesorten aus regionalem Anbau. Zum Beispiel von unseren BIOLAND-Partnerbetrieben.

 

Steckrübe

 

Nährstoffgehalt von Steckrüben: Eiweiß, ätherische Öle Mineralstoffe, Beta-Karotin sowie die Vitamine B1, B2 und C 

 

Weißkohl

 

Inhaltsstoffe: 200 g Weißkohl enthalten 94 mg Vitamin C – das ist schon fast so viel wie das gesamte Tagessoll. Auch große Mengen Kalium stecken in dem Kohl: Pro Portion bis zu 400 Prozent der empfohlenen Tagesdosis.

 

Grünkohl

 

 Das Wintergemüse sollte in der kalten Jahreszeit öfter auf den Teller – es schmeckt und kann vielseitig zubereitet werden. Grünkohl enthält viele Vitamine und Nährstoffe: vor allem Vitamin C, Vitamin E, Kalium und Magnesium. Keine andere Kohlsorte hat so viel Eiweiß.

 

Rotkohl

 

Rotkohl ist mehr als eine Beilage. Er passt sich gut in die vegetarischen Küche und eignet sich für knackige Salate, für Aufläufe und für einen vitaminreichen Drink. Seine Farbe verdankt Rotkohl sekundären Pflanzenstoffen. Effekte: Sie schützen die Zellen und können der Entstehung von Krebs vorbeugen und den Alterungsprozess verzögern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0