Gintautas Malakauskas

Gintautas Malakauskas
Gintautas Malakauskas

Gintautas kam vor 20 Jahren aus Litauen nach Guntershausen.

 

Als Handballer lernte er Eckhardt Eisenach kennen, der sich ebenfalls in seiner Freizeit diesem zupackenden Sport widmete. Der bot ihm dann irgendwann an, sich mal auf dem Hof umzuschauen und die Arbeit an zu sehen.

 

Seither ist er fest auf dem Hof verankert, macht alle möglichen Arbeiten und sorgt sich vor allem um das Wohl der Hühner. Das ist nie langweilig. Gintautas versorgt die Tiere mit Wasser, Stroh und Muschelkalk. Er achtet darauf, dass die automatische Fütterung aus den Silos nicht ins Stocken kommt und greift zum Schraubenschlüssel, wenn mal ein Defekt auftaucht.

 
"Ich mache hier alles, das ist nie langweilig."